Dach ausbauen

Schon öfters befasste ich mich mit dem Ausbau von Dachböden. Hierbei entstehen immer gemütliche Wohnräume, denn die schrägen Wand- und Deckenflächen schaffen meist einen aufnehmenden Charakter. Auch das Einbauen von Dachfenstern bringt viel Licht von oben und eine weite Aussicht herein. Niedrige Bereiche an den Seiten lassen sich oft zu praktischem Stauraum verwandeln und bei alten Häusern kann man gelegentlich ein paar rustikale Holzbalken erhalten und herausputzen.

Bei der Ausführung muss man besonders auf eine gute Isolation achten. Dies ist wichtig, da im Winter viel Wärme nach oben hin über das Dach entweicht und ebenso, um im Sommer die starke Hitzeentwicklung zu vermeiden. Hierfür gibt es viele natürliche Baustoffe.
Gleichsam achtete man beim Dämmen und Ausbauen auf zwei Dichtigkeitsebenen:

  • Eine sogenannte „Luftdichtung“ auf der Innenseite der Isolation, damit möglichst wenig feuchte Luft (entsteht durch Kochen, Waschen, Duschen, Atmen,…) in die Dämmebene gelangt. Dies wird meist mit einer regulierenden Dampfbremse realisiert.
  • Und eine „Winddichtung“ auf der Aussenseite der Dämmung, damit keine Aussenluft durch den oft sehr lockeren Dämmstoff durchbläst (verursacht eine extreme Reduzierung der Dämmwirkung). Hier gibt es spezielle Folien oder es eignen sich auch sehr gut Dämmschichten aus Holzfaserplatten mit Nut und Kamm als Kantenausführung.

So lassen sich schöne Projekte realisieren, mit denen man im Dachraum neue Wohnräume schaffen kann…

 

2 Replies to “Dach ausbauen”

  1. Vielen Dank für den Beitrag. Ich möchte mein Dach renovieren zu lassen und natürlich möchte ich auch die Isolation verbessern. Auf den speziellen Folien werde ich in Rücksicht nehmen.

    1. Hallo Fabian, merci für deine Rückmeldung.
      Ja, wenn es finanziell möglich ist, lohnt es sich für eine gute Isolation die Dachziegel wegzunehmen und aussen auf die Sparren mit Holzweichfaserplatten zu isolieren. Das wäre dann auch gleichzeitig die notwendige Winddichtung. Aber dafür bzw. auch für den weiteren Aufbau raumwärts gibt es einige Möglichkeiten, die abhängig von deinen jetzigen Gegebenheiten sind. Am besten mal mit einem Zimmermann von der Umgebung anschauen und beraten lassen.
      Für den Innenausbau gibt es ebenso viele Gestaltungsmöglichkeiten. Wenn auch die schrägen Dachflächen eine feine verputze Oberfläche erhalten und mit einer hellen Farbe gestrichen werden, dann dürfte es einen schönen weiten Raum geben. Aber das ist etwas mehr Arbeit, als die Raumoberfläche mit Holzbrettern auszuführen. Wenn ein Aufbau mit Lehmputz möglich ist, kann ich das sehr empfehlen. Dieser kann Feuchtigkeitsschwankungen in der Raumluft regulieren und sorgt für ein angenehmes Raumklima.
      Viele Grüsse, Michael

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest bei neuen Kommentaren informiert werden? Nutze den RSS-Feed dieser Seite!